Außenbereich

Eine grüne Oase in Altona

Um Naturerlebnisse zu machen, ist es draußen immer noch am Idealsten. Ziel ist es unter anderem, den Kindern einen respektvollen Umgang mit der Natur und Lebewesen beizubringen. Dazu bietet sich bei uns der Garten an. Er ermöglicht es unseren Kinder, erste Naturerfahrungen zu machen, ohne das dabei eine weite Strecke zurückgelegt werden muss. So können bei einem Wetterumschwung oder bei Müdigkeit einfach und schnell die Krippenräume aufgesucht werden. Der kitaeigene Garten ist für die kleineren Krippenkinder überschaubar groß und hat verschiedene Bereiche. Der vordere Bereich ist gut mit den Fahrzeugen (Bobbycar, Roller, Dreirad) zu nutzen. Er bietet genug Platz um mit den Fahrzeugen zu wenden und hintereinander her zu fahren und er bietet Platz für eine Matschwanne, in der die Kinder mit Wasser und Sand experimentieren bzw. matschen können. Wasser ist für Kinder ein interessantes Element, es erlaubt ihnen unterschiedliche physikalische Entdeckungen/Erfahrungen zu machen. Auch eine Lokomotive mit zwei Wagons lädt die Kinder zum Klettern und zum Spielen verschiedener Rollenspiele ein und dient auch als Rückzugsmöglichkeit.
Der mittlerer Bereich bietet eine Sitzmöglichkeit, wo die Kinder knabbern und trinken können. Der runde Tisch mit Rundbänken dient als Basisstation für die Jüngsten. Hier hält sich auch immer ein Erwachsener auf, um als Ansprechpartner zu fungieren. Außerdem befindet sich hier eine kleine Rutsche und ein Häuschen, was ideal als Rückzugsmöglichkeit genutzt werden kann, aber auch für Rollenspiele und Experimente mit Sand genutzt wird.

Mini Kratzbürsten Außenbereich

Der hinterer Teil verfügt über eine große Sandkiste, in der die Kinder mit dem Sand spielen können, es werden viele kreative Ideen ausprobiert und Sandkuchen gebacken.
Ganz hinten gibt es ein Weidenhäuschen, welches sich auch gut als Kletterbaum eignet. Im Wandel der Jahreszeiten ändert sich auch die Art und Weise der Spielmöglichkeiten. Im Winter ist es eher kahl und die Stämme werden zum Klettern genutzt, während es im Sommer eine Höhle wird, in der man sich toll verstecken oder Rollenspiele spielen kann. Die eine Seite von dem kleinen Garten ist mit einer Hecke umringt, die jedes Jahr so gekürzt wird, dass die Kinder gut drüber schauen können. Zudem befindet sich im hinteren Gartenbereich auch eine Wasserpumpanlage mit Wasserlauf. Hier können die Kinder mit Wasser experimentieren und dem Wasser auch beim Fließen zuschauen. Der Wasserlauf mündet in einem kleinen Sandbecken. Hier lässt es sich dann herrlich matschen.

Es gibt noch einen etwas größeren Garten, der zur Hausgemeinschaft gehört, und ebenfalls von der Kita genutzt werden darf. Hier befindet sich eine große Wiese, die zum Laufen, Picknicken und für Ballspiele ideal geeignet ist. Als Rückzugsmöglichkeiten bieten sich die Büsche an, die sich am Ende des Gartens befinden. Eine Sandkiste, eine Matschküche und zwei Schaukeln machen den Garten nahezu perfekt.
Im Garten können die Kinder erste Erfahrungen mit Pflanzen und kleineren Tieren (z.B. Insekten) machen.
Ein Haselnussbaum im Garten vermittelt erste Erfahrungen damit, wie uns die Natur Nahrungsmittel bietet.

Kontakt Kindergarten

Kindergarten Kratzbürsten e.V
Susanne Toelcke & Sybille Mittag
Alte Königstraße 15
22767 Hamburg

Tel. Elementar: 040 389 24 04
Email: webkontakt_at_kita-kratzbuersten.de

Öffnungszeiten

Das Elementarhaus Alte Königstraße öffnet täglich:
von 7 – 17 Uhr, freitags bis 16 Uhr.

Kontakt Krippe

Kinderkrippe Minikratzbürsten e.V
Anna-Lena Hartmann & Sabrina Dittmer
Schillerstrasse 11
22767 Hamburg

Tel. Krippe: 040 309 94 981
Email: minikratzbuerste_at_gmail.com

Öffnungszeiten

Die Krippe Schillerstraße öffnet täglich:
von 8 – 16 Uhr.

Früh-und Spätdienst

Werden im Elementarhaus über die Straße angeboten.

Schließzeiten:

Kalender

Initiativbewerbung

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen ausschließlich in PDF-Form.
Andere Formate werden NICHT berücksichtigt.

REDAXO 5 rocks!